Strukturierte Daten und Suchmaschinenoptimierung

Strukturierte Daten und Suchmaschinenoptimierung

Wenn Du Dich mit Seo ein wenig oder sogar gut auskennst, dann hast Du den Begriff “Strukturierte Daten” sicher schon mal gehört, falls nicht, kannst Du Dir dieses wichtige Thema hier einmal etwas genauer anschauen.

Die strukturierten Daten geben Dir die Möglichkeit, gewisse Inhalte Deiner Seite für Google verständlicher zu machen, so dass sie beim Auslesen des Google Bots eindeutig zu zuordnen sind und dann in den Suchergebnissen ausgegeben werden können. Das ist z. B. bei Produkten oder auch Rezepten der Fall, es gibt aber auch weitere Daten, die so behandelt werden können.

Ein schönes Beispiel für strukturierte Daten findest Du oft bei Rezepten in den Google Suchergebnissen wieder. In diesem Fall kann es ein Bild sein, eine Bewertung anhand von Sternen, die Anzahl der Bewertungen, Dauer des Rezeptes,  die Kalorienzahl und vieles weiteres. All dies und vieles mehr kann in den Suchergebnissen angezeigt werden.

Vorteile der strukturierten Daten

Der größte Vorteil ist wohl, dass Google anhand dieser Daten in der Lage ist, Deine Seite oder die Beiträge zu kategorisieren. Gern wird dies dann auch in Form von prominenterer Darstellung der Suchergebnisse bei Google belohnt und hinzu kommt, dass es das menschliche Auge natürlich wahrnimmt, dass in einem oder mehreren Suchergebnissen mehr Inhalte zu sehen sind, als in anderen.

Rich Results – Mehr als nur Title und Description

Als “Rich Results” bezeichnet man Ergebnisse, die nicht nur Title und Description anzeigen, sondern darüberhinaus weitere Informationen liefern, wie oben bereits angedeutet. Unterschieden wird hier aber in “Rich Snippets” und “Rich Cards”. “Rich Snippets” kennst Du vielleicht, denn diese findest Du wenn Du z. B. Suchergebnisse aus dem Desktop Bereich angezeigt bekommst, “Rich Cards” werden Dir bei der mobilen Suche wie eine Karte angezeigt.

1. Strukturierte Daten aus der Desktopansicht – Quelle: Google.de

2. Strukturierte Daten aus der Mobileansicht – Quelle: Google.de

 

Rich Results = mehr Besucher?

Die Frage ist nicht direkt zu beantworten, aber in der Regel werden solche Anzeigen häufiger geklickt, weil sie dem Suchenden schon jetzt mehr Informationen bieten können, als ein Ergebnis ohne Rich results. In diesem Fall kann es bei einem Rezept schon das Bild sein, was den Leser anspricht und wenn dann auch noch die Sterne – Bewertung und die Anzahl der Bewertungen verfügbar ist, macht es nicht nur Eindruck, sondern es ist wirklich hilfreich, was dann meist zu einem Klick auf die Anzeige führt.

Was ist mit dem Ranking?

Eigentlich kann es nur eine Win/Win Situation werden, wenn da nicht die Unsicherheit wäre, was Google mag und was nicht.

Win 1 wäre: Google rankt Ergebnisse mit strukturierten Daten weiter oben, weil sie mehr Informationen liefern und vorteilhaft für den Leser sind.

Win 2 wäre: Aufgrund der Anzahl der Klicks und dem wahrscheinlich längerem Verbleib auf der Seite, ist es ein weiterer Grund, gut zu ranken.

Von Google´s Seite her bestätigt man dies aber nur indirekt und verweist darauf, dass es keinerlei Garantie dafür gäbe, auch wenn es ein Vorteil ist, strukturierte Daten anzuzeigen.

Die Relevanz der Daten von Schema.org

Weißt Du eigentlich, welche Daten für Dich bzw. Deine Seite relevant sind? Falls nicht, solltest Du Dich etwas intensiver mit dem Thema beschäftigen und wenn Du das willst, hast Du hier auch gleich die Basis zu allen Auszeichnungen von Schema.org in der langen Übersicht (https://schema.org/docs/full.html).

Zusammenfasend sei gesagt, dass es viele strukturierte Daten gibt, die je nach Webseite, sehr wichtig und von Vorteil sein können. So z. B. bei Veranstaltungen, lokalen Seiten, Rezepten, Shops und weiteren. Jede einzelne kann wichtige Daten so darstellen, dass es sowohl für Google, als auch den User nicht nur interessant ist, sondern auch zum Erfolg durch entsprechende Besucher führen kann.

/ Blog

Share the Post

About the Author